Wir bewegen unsere Stadt: Gemeinsam für Osnabrück

.
28.09.2016

(27.09.2016) Die Bürgerstiftung Osnabrück hat junge musikalische, künstlerische und sportliche Talente, die in der Region Osnabrück beheimatet sind, mit einem Förderpreis ausgezeichnet. Unter dem Motto „Ich bin ein Kind aus Osnabrück“ präsentierten zahlreiche Akteure ihre beeindruckenden Fähigkeiten. Rund 15000 Euro wurden bereitgestellt, um die Fähigkeiten junger Menschen zu fördern. „In Osnabrück gibt es so viele Talente und junge Menschen, die kreativ sind und Spaß haben. Mit der Schwerpunktförderung der Bürgerstiftung Osnabrück fördern wir in diesem Jahr beeindruckende musikalische, künstlerische und sportliche Talente“, betonte Klaus Lang, Vorsitzender der Bürgerstiftung Osnabrück. Bis Ende Mai hatten die Teilnehmer Zeit, ihre Bewerbungen einzureichen und auf ihre besondere Begabung aufmerksam zu machen. Insgesamt wurden 22 Projekte mit einem Preisgeld von insgesamt 15000 Euro ausgezeichnet. Der diesjährige Förderschwerpunkt richtete sich an alle Kinder und Jugendlichen bis 25 Jahre, die „Osnabrück als Basis nutzen, um ihre Talente auszuleben“, wie Ulrike Burkhardt von der Bürgerstiftung sagte. Bei dem Förderprogramm gehe es nicht darum, Höchstleistungen im Sinne von Wettbewerben zu erbringen, sondern mit seiner Begabung und seinem Talent herauszustechen. Neben drei Mitgliedern der Bürgerstiftung wurde die Jury durch externe Experten ergänzt: Thomas Reichenberger, ehemaliger Fußballer des VfL Osnabrück, Julia Draganovic von der Kunsthalle Osnabrück und Osnabrücks Generalmusikdirektor Andreas Hotz.

Seite 1 von 11   »

28.09.2016

(26.09.2016) In den Veranstaltungsräumen des Kids-Zentrum des Osnabrücker Sportclubs stand Sonntag die „Spielzeit“ auf dem Programm. Die Kinder-Bewegungsstadt Osnabrück (KiBS), eine Initiative der Bürgerstiftung Osnabrück, hatte zur fünften Auflage des Bewegungsfestes für die ganze Familie geladen. Zusammengelegt wurde die fünfte „Spielzeit“ im KidsZ mit dem Eulenspiegel Familienfest beim Osnabrücker Sportclub. Draußen wie drinnen galt es daher bei bestem Spätsommerwetter für Groß und Klein einen Tag lang jede Menge zu erleben. Bewegungsfest war gut besucht Im Außenbereich zwischen beiden Gebäuden gönnte sich KiBS- Projektleiterin Anja Wege mittags eine kurze Auszeit vom lebendigen Treiben. „Die Kinder-Bewegungsstadt wurde von Prof. Dr. Martin Engelhardt, Ärztlicher Direktor des Klinikums Osnabrück initiiert. Das Präventionsprogramm möchte mit verschiedensten kostenlosen Bewegungsaktivitäten von der Schwangerschaft bis zum zehnten Lebensjahr möglichst früh an die in Osnabrück lebenden Familien herantreten und Impulse geben“.



Aktuelles aus der Bürgerstiftung

28.09.2016

(27.09.2016). Das Motto „Bewege Deine Stadt!“ konnten Passanten hautnah erleben beim Tag der Bürgerstiftung auf dem Platz der Deutschen Einheit vor dem Theater am Domhof. So vielfältig wie die Aktionen der Stiftung war das Informations- und Unterhaltungsangebot. Für einen buchstäblich schlagkräftigen Start in den Tag sorgte die Percussion-Gruppe der Wittekind-Realschule, die das musikalische Rahmenprogramm eröffnete, bevor das Jazz-Quintett Sunset Stompers gediegenere, mitunter aber auch recht beschwingte Töne erzeugte. Nicht nur die entgegen des Bandnamens kräftig aufgegangene Sonne und der Sektempfang taten ihr Übriges, um die Spendenlaune zu beflügeln. Auch zwei brandneue, von Paul Hahn aus Holz gefertigte Spendenboxen mit dem aus einem Baum und dem Osnabrücker Rad bestehenden Logo der Bürgerstiftung freuten sich über ihr erstes Futter.



20.09.2016

(16.09.2016) Osnabrück. Bewegungsmangel ist eine Hauptursache für gesundheitliche Probleme. Um dem früh zu begegnen, hat die Kinderbewegungsstadt (KiBS) Osnabrück in Kooperation mit dem Kinderkompetenzzentrum Mohr ein neues Kletterwand-Angebot geschaffen. Jeweils zehn Kinder kommen einmal in der Woche vorbei, um sich im Sportraum des Kinderkompetenzzentrums 90 Minuten lang auszupowern. Das Spiel- und Sportangebot gibt es seit einem Jahr, die Kletterwand ist seit einigen Monaten am Start – die vier- bis sechsjährigen Kinder sind also mittlerweile schon richtig gute Kletterer. Es gibt verschiedene Schwierigkeitsgrade, das Niveau scheint genau passend zu sein. „Das ist echt schwer“, sagt Mattis. Bist du denn schon oft geklettert? „Klar, ganz oft!“ – Die Kinder sind mit Kletterseil und -gurt gesichert, erfahrene Trainer zeigen, wie es geht. Gut für Körper und Geist



15.09.2016

(15.09.2016) Dank der Förderung durch die Krankenkasse IKK classic können fünf Kindergärten in der Dodesheide jetzt am neuen Kletterwandangebot der Kinder-Bewegungsstadt Osnabrück (KiBS) teilnehmen. Die Idee für das neue Bewegungsangebot hatte die Projektleiterin der KiBS, Anja Wege. Um den genannten Bewegungsmangel entgegenzuwirken und einen gesunden Lebensstil zu fördern, entwickelt die Kinder-Bewegungsstadt Osnabrück (KiBS) seit 2012 Bewegungsangebote. Als Kooperationspartner für das Kletterangebot hatte das Kinderkompetenzzentrum Mohr an der Lerchenstraße in der Dodesheide sogleich zugesagt.





Termine